Wir über uns

Wir über uns

Unsere Kindertagesstätte Farbenland im Eschweger Stadtteil Oberhone ist eine Einrichtung der Kreisstadt Eschwege. Sie ist konfessionell unabhängig und arbeitet nach einem situationsorientierten Ansatz.

In unserer zweigruppigen Enrichtung betreuen wir bis zu 50 Kinder im Alter von 2-6 Jahren.

Unser Ziel ist es, das Bedürfnis der Kinder nach verlässlichen, tragfähigen Beziehungen umzusetzen, indem wir eine Atmosphäre schaffen, in der sich Kinder angenommen fühlen und auf vielfältige Art Anregungen finden. Mit viel Freude, Spaß und Heiterkeit wollen wir sie auf dem Weg in die Selbständigkeit unterstützen.

In erster Linie ist jedes Kind ein Mensch mit individuellen Eigenheiten. Das heißt: So wie es ist, mit seinen Fähigkeiten und Fertigkeiten, seinen Defiziten und Schwächen, seinen Launen und persönlichen Vorzügen – so steht es im Mittelpunkt unserer Arbeit. Wir wollen nicht für das Kind, sondern zusammen mit dem Kind arbeiten. Wir tun für das Kind das, was es momentan noch nicht selbst tun kann, jedoch immer mit dem Ziel, seine Selbständigkeit und somit Unabhängigkeit von Erwachsenen zu fördern. Durch eigenes Mitgestalten und Ausprobieren entsteht Vertrauen, das Kind stabilisiert sein Selbstvertrauen und seine Individualität. Durch die Möglichkeit differenzierter Beobachtungen können wir an den Kindern ihre individuellen Seiten entdecken und fördern. Um es in seinem Tun zu verstehen, müssen wir immer wieder versuchen, Dinge mit den Augen des Kindes zu sehen und ihm die Möglichkeit geben, sich mitteilen zu können.

Durch das Leben in der Gemeinschaft erfährt das Kind eine ständige Bereicherung, gleichzeitig aber auch – selbst bei einem freizügigen Umfeld – Einschränkungen durch alltägliche Regeln.

Wir erarbeiten gemeinsam mit den Kindern bestimmte Projekt, die ihren Wünschen und Bedürfnissen entsprechen.

Der Auftrag unserer Kindertagesstätte kann nur mit Unterstützung der Familie des Kindes erfüllt werden. Das erfordert ständigen vertrauensvollen Kontakt zwischen Eltern und Kindertagesstätte. Nur wenn alle – Kindertagesstätte, Eltern und Träger – sich als Interessenvertretung der Kinder sehen und zusammen arbeiten, können wir dem hohen Anspruch an unsere Arbeit in der täglichen Praxis nahe kommen.

Weitere Infos sind unter Downloads "Konzeption" zu finden